Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Englisch

Main verbs / Vollverben

Allgemein

Main verbs sind selbstständig und tragen im Satz die Bedeutung. Sie drücken aus, was passiert oder was getan wird.

Formen des Vollverbs

Jedes englische Vollverb existiert grunsätzlich in fünf Formen. Es können Besonderheiten bei der Bildung oder bei der Schreibweise auftreten.

  1. Infinitiv
  2. 3. Person Singular
  3. Verlaufsform (ing-Form)
  4. einfache Vergangenheit (simple past)
  5. Partizip Perfekt (past participle)

Der Infinitiv

Der infinitive (Infinitiv) ist die Grundform des Verbs. Das Verb ist nicht konjugiert, das heißt, es fehlen Angaben zu Person und Zahl: to listen, to read, to swim / I like to read.

3. Person Singular

Im simple present hängt man in der 3. Person Singular an den Infinitiv des Vollverbs ein -s an: to find → he finds, to make →  she makes, to rian →  it rains.
Eselsbrücke: He, she, it - das s muss mit!

Verlaufsform (ing-Form)

Mit der ing-Form eines Verbs bildet man das present participle (Partizip Präsens) und das gerund (Gerundium). Die Endung -ing wird an den Infinitiv des Vollverbs angehängt: to watch →  watching, to find →  finding.

Einfache Vergangenheit (simple past)

Um das simple past zu bilden, hängt man die Endung -ed an den Infinitiv der regelmäßigen Verben: to laugh → laughed, to watch  watched.

Die unregelmäßigen Verben (irregular verbs) bilden eigene Formen, die auswendig gelernt werden müssen:  to put put, to take took.

Partizip Perfekt (past participle)

Das past participle wird für die Zeitformen des Perfekts und für Partizipialkonstruktionen benötigt.  Man bildet das past participle der regelmäßigen Verben durch Anhängen der Endung -ed an den Infinitiv: to collect collected / He has collected lots of coins.

Die unregelmäßigen Verben  bilden eigene Formen, die auswendig gelernt werden müssen: to catch caught / I have caught a cold.

Die Verben to be, to do, to have als Vollverben

Die Verben be, do, have können als auxiliary (Hilfsverben) und als main verb (Verb) im Satz verwendet werden. Als Vollverb können sie jede Zeitform (tenses) und das Gerundium (gerund) bilden.

Beispiele:

  • It is good to be here. /  Being late is a problem when you have to catch a train.
  • Have you done that? /  Doing homework always takes too long.
  • Do you have a cold? /  Having a headache is no fun.

Das Verb be kommt als sogenanntes linking verb zum Einsatz. In Verbindung mit there entspricht es dem Deutschen "es gibt".

Beispiele:

  • I am a teacher.
  • There were some interesting films on TV.

Das Verb do als Vollverb wird in verschiedenen feststehenden Wendungen gebraucht: to do the work (die Arbeit machen); to do one’s best (sein Bestes tun  /geben); to do somebody a favour (jemandem einen Gefallen tun); to do without something (ohne etwas auskommen); to do damage to s.th./s.o. (etwas/jemandem schaden).

Beispiele:

  • She does her best at school.
  • They did me a favour.
  • I can do without it.

Das Verb have als Vollverb kann einerseits Zustände, andererseits Tätigkeiten beschreiben.

Beispiele:

  • He has a headache.
  • They are having a party.
  • She had a drink.

Im formalen britischen Englisch ist es üblich, im simple present have + got zu verwenden. In der Umgangssprache und im amerikanischen Englisch ist dies unüblich!

Beispiele:

  • I have got a present for you.
  • I haven’t got a pet.

Wenn du auf der Suche nach den Zeitformen des Verbs (tenses) bist, dann klicke hier.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel