Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Englisch

Creative Writing / Kreatives Schreiben

Allgemein

Im englischsprachigen Raum versteht man unter creative writing z. B. das Schreiben einer Kurzgeschichte oder eines Gedichts. Im Englischunterricht bedeutet es aber oft das Schreiben von "textbezogenen Texten". Ausgehend von einer Bild- oder Textvorlage soll ein neuer, frei gestalteter Text entstehen, der in seinen Anforderungen über die Inhaltsangabe, Analyse oder Bewertung hinausgeht. Solche Aufgabenstellungen werden unter dem Begriff creative writing zusammengefasst. 

Merkmale

Creative writing verlangt die eigenständige Verfassung und Gestaltung eines neuen Textes. Der Zieltext soll die Strukturmerkmale einer vorgegebenen Textsorte aufweisen und die Vorgaben der Vorlage (Thema, inhaltliche Festlegungen, Merkmale der zu erstellenden Textsorte) aufgreifen. Ziel des Aufgabentyps ist es,

  • das Verständnis der Sachzusammenhänge eines Unterrichtsthemas an einer alternativen Textsorte nachzuweisen,
  • das Verständnis der Strukturmerkmale einer Textsorte durch die eigene Textproduktion unter Beweis zu stellen.

Es gibt unterschiedliche Arten von kreativen Schreibaufgaben. Häufig unterscheidet man

Literarische Texte

Typische Aufgabenstellungen sind:

  • Writing a point-of-view story (aus einer anderen Erzählperspektive schreiben)
  • Writing the continuation of a story (die Fortführung einer Geschichte schreiben)
  • Changing prose stories into film scripts (Prosa in Drehbücher umwandeln)

Perspektivenwechsel

Der Perspektivenwechsel ist eine Form des creative writing, die sich auf Erzähltexte anwenden lässt. Dabei wird ein Teil einer Kurzgeschichte oder eine Romanszene aus der Sicht einer anderen Figur als im Originaltext wiedergegeben. Besonders interessant ist die Sicht einer Nebenfigur oder die Sicht des Gegenspielers. Die Figur erzählt die Ereignisse aus der Position des first person narrator. Diese Aufgabenstellung verlangt, sich in die Betroffenheit anderer Figuren im Text einzufühlen. Ihre Motive und die Konsequenzen, die das Handeln der Hauptfigur auf ihr Leben hat, müssen plausibel dargestellt werden.

Fortführung einer Geschichte

Die Fortführung einer short story beendet einen Originaltext, der nur bis zu einem bestimmten Punkt der Handlung vorgegeben ist (open-ended story). Die Fortführung der Geschichte sollte nahtlos an den vorgegebenen Text anknüpfen und mit ihm einen Zusammenhang bilden. Wichtig ist vor allem die Auswahl des Endes der Kurzgeschichte (open ending, surprise ending, happy or unhappy ending). Es ist immer zu prüfen, ob das Ende der Geschichte im Einklang steht mit ihrem Titel, dem Thema, der Aussage, ihrer Stimmung.

Umwandlung in ein Drehbuch

Das Drehbuch bildet die Grundlage einer Verfilmung. Es enthält Anweisungen dazu, wie eine Handlung nicht nur sprachlich, sondern auch außersprachlich, akustisch sowie visuell vermittelt werden kann. Die Umformung einer short story oder einer Schlüsselszene eines Romans in ein film script stellt eine besonders kreative Möglichkeit dar, das Verständnis eines literarischen Textes nachzuweisen. Der Herstellung des Drehbuchtextes gehen folgende Entscheidungen voraus:

  • Was ist die wesentliche Aussage des Ausgangstextes? Mit der Formulierung der Textaussage wird zugleich das Ziel der Drehbuchherstellung formuliert.
  • Welche Aspekte des Ausgangstextes lassen sich filmisch darstellen und wie?
  • Auf welche Einzelheiten des Ausgangstextes kann verzichtet werden, ohne seine Aussage zu verändern?

Sachtexte

Typische Aufgabenstellungen zum Schreiben von non-fictional texts umfassen häufig:

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel