Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du if-clauses (type II) bildest und gebrauchst


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie du if-clauses (type II) bildest und gebrauchst

Task

Complete the following if-sentences (type II).

  1. I ______________ (to go) to the beach every day if I ______________ (to live) in Australia.
  2. If I ______________ (to have) a lot of money, I ______________ (to buy) the latest smartphone.
  3. If I ______________ (to be) you, ______________ I (not / to tell) my parents.

Das musst du wissen

Der if-clause type II drückt aus, dass etwas unter bestimmten Voraussetzungen durchaus eintreten könnte, dieser Fall jedoch eher unwahrscheinlich ist. Deshalb spricht man hier von einer möglichen Bedingung. Um den if-clause type II bilden zu können, musst du Folgendes wissen: Wie auch beim if-clause type I folgen beim if-clause type II Hauptsatz (= main clause) und if-clause einer festen Zeitenregel.

if-clause

main clause

If you had more time,

we would see each other more often.

simple past
 

conditional I
(= would + Infinitiv)

Eine Besonderheit beim if-clause type II betrifft die simple-past-Form von to be in der 1. und 3. Person Singular. Statt der üblichen Form was verwendet man hier were.
Beispiel: This would be much more fun if Sarah were here.

Schritt 1: Prüfe, welcher Teilsatz main clause und welcher Teilsatz if-clause ist

Überlege dir im ersten Schritt, welcher Teilsatz main clause und welcher Teilsatz if-clause ist. Markiere dir dafür am besten den if-clause.

In Aufgabe a) steht der Hauptsatz zuerst, gefolgt vom if-Satz. 
In Aufgabe b) und c) beginnt der Satz jeweils mit dem if-clause, gefolgt vom Hauptsatz.

  1. I ______________ (to go) to the beach every day if I ______________ (to live) in Australia.
  2. If I ______________ (to have) a lot of money, I ______________ (to buy) the latest smartphone.
  3. If I ______________ (to be) you, ______________ I (not / to tell) my parents.

Schritt 2: Vervollständige den Satz

Vervollständige nun die Sätze.

Satz a) beginnt mit dem Hauptsatz. Die Zeit, die du hier gebrauchen musst, ist das conditional I, also would + Infinitiv. Im zweiten Teil des Satzes steht der if-clause. Hier benötigst du das simple past
Die Sätze b) und c) fangen mit dem if-clause an. Die Zeit, die du hier einsetzen musst, ist also das 
simple past. Die Zeit, die du im main clause benötigst, ist das conditional IPass bei Satz c) besonders auf: Hier hast du das Verb to be in der 1. Person Singular. Hier musst du im if-clause also were statt was verwenden.

  1. I would go to the beach every day if I lived in Australia.
  2. If I had a lot of money, I would buy the latest smartphone.
  3. If I were you, I wouldn't tell my parents.

Lösung

  1. I would go to the beach every day if I lived in Australia.
  2. If I had a lot of money, I would buy the latest smartphone.
  3. If I were you, I wouldn't tell my parents.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Videos findest du hier