Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du einen kreativen Text verfasst


Aufgabe

Your task is to write the beginning of a short story which is about the family of one of the victims of the terrorist attack. Present the features of the short story and collect ideas what your story could be about.

George W. Bush (* 1946)
Excerpt from the 9/11 TV Address of 11 September 2001
Good evening. Today, our fellow citizens, our way of life, our very freedom came under attack in a series of deliberate and deadly terrorist acts. The victims were in airplanes, or in their offices; secretaries, businessmen and women, military and federal workers; moms and dads, friends and neighbors. Thousands of lives were suddenly ended by evil, despicable acts of terror. […]

Schritt 1: Beachte die Kriterien des Zieltextes

  • Rufe zunächst die dir bekannten formalen Kriterien der Zieltextform (z. B. diary, letter, interior monologue etc.) ins Gedächtnis, innerhalb derer du frei schreiben sollst.
  • Sammle ausreichend Ideen: Überlege mögliche, zum Text passende Handlungen oder Gedanken.
  • Nimm bei einer literarischen Vorlage Figuren aus dem vorgegebenen Text und überlege dir, wie du sie innerhalb des Zieltextes anschaulich ausgestalten kannst.

Schritt 2: Verfasse deinen Text

Wenn du anknüpfend an einen Textausschnitt einen Text ergänzen sollst, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Wenn du eine Vorgeschichte erfinden sollst, achte darauf, dass du sie so konstruierst, dass der vorliegende Text logisch anschließt.
  • Wenn du eine Alternative zum Textende finden oder einen Text fortführen (continuation) sollst, berücksichtige, dass das neue Textende einen logischen Bezug zu den handelnden Charakteren sowie den bisherigen Geschehnissen aufweist und nahtlos an den vorgegebenen Text anknüpft.
  • Insbesondere Kurzgeschichten, aber auch viele Novellen und Romane verweisen z. B. durch Andeutungen in Gesprächen ihrer Protagonisten auf Ereignisse, die der Erzähler dem Leser vorenthält. Wenn du eine solche Leerstelle kreativ füllen sollst, achte darauf, dass deine Schilderungen einen logischen Bezug zu den bereits vom Autor vorgegebenen Ereignissen haben und die Personen in ihren jeweiligen Handlungen authentisch bleiben.

Wenn du anknüpfend an einen vorliegenden Textausschnitt oder mit Bezug auf einen bekannten Text ein Geschehen aus einer anderen Perspektive schildern sollst (telling from a different point of view), schilderst du das Geschehen aus der Sicht einer anderen Figur.

  • Je nach Aufgabenstellung kann das eine im Ausgangstext vorkommende Figur sein, etwa eine Nebenfigur. Oder du schaffst eine Gegenfigur zur Hauptfigur.
  • Verwende wörtliche Rede, um Personen lebendiger zu gestalten.
  • Wähle die Sprachebene passend zur Figur und zu deren Charakter.

Wenn du einen Text formal umschreiben, also z. B. eine Kurzgeschichte in ein kurzes Drama mit aktiv handelnden Personen oder eine Short Story oder eine Schlüsselszene eines Romans in ein Drehbuch (film script) verwandeln sollst, ist es wichtig, die inhaltlich bedeutsamen Aspekte des Ausgangstextes an die formalen Vorgaben des Zieltextes anzupassen.

  • Was ist die wesentliche Aussage des Ausgangstextes? Dieselbe Aussage sollte auch der Zieltext haben.
  • Welche Aspekte des Ausgangstextes lassen sich in dem neuen Format darstellen und wie? Im Film oder im Drama fehlt z. B. in der Regel die vermittelnde Instanz des Erzählers, der z. B. den Schauplatz und dessen Atmosphäre oder die Gedanken der Figuren beschreibt. Daher musst du für diese Aspekte andere Vermittlungswege finden. Gedanken oder inneren Monolog kannst du z. B. in ein Selbstgespräch umwandeln.
  • Auf welche Einzelheiten des Ausgangstextes kann verzichtet werden, ohne seine Aussage zu verändern? Es lassen sich vor allem solche Erzählabschnitte leicht filmisch oder auf der Bühne darstellen, die auch szenisch erzählt werden, also etwa Dialoge. Ereignisse eines längeren Zeitraums, die der Erzähler zusammenfasst, müssen in den Figurendialog transportiert und dort erwähnt werden, wenn sie für die Szene wichtig sind.

Gedichte als Ergebnis des creative writing setzen keine Perfektion in Form und Stil voraus. Wichtig ist, dass du deine spontanen oder ganz persönlichen Äußerungen zu dem Thema in eine rhythmische Form bringst und/oder stylistic devices als Gestaltungsmittel benutzt.

  • Sortiere deine Einfälle, Schlagwörter, Begriffe usw. zu dem Thema nach ihrem Klangmuster. Gibt es Wörter die sich reimen? Baue mehrere Zeilen mit demselben Zeilenanfang
  • Du kannst Wörter auch in freien Rhythmen und ungleich langen Versen anordnen.

Schritt 3: Verbessere deinen Text

Nachdem du deinen Text verfasst hast, ist es wichtig, den fertigen Text zu verbessern.

  • Lies zunächst deinen fertigen Text gründlich durch.
  • Achte auf inhaltliche Richtigkeit: Formuliere den Text um, falls du Unstimmigkeiten oder logische Brüche entdeckst.
  • Lege besonderes Augenmerk auf fließende Übergänge.
  • Überprüfe Anfang und Schluss deines Textes: Ist die Einleitung gelungen? Bekommt der Leser die zum Textverständnis notwendigen Informationen geliefert? Sind die Bezüge der Ereignisse zueinander logisch? Steht das Ende des Textes im Einklang mit Titel, Thema, Aussage und Stimmung des Textes? Rundet der Schluss den Text angemessen ab?

Lösung

Topic:

  • coping with the death of a family member
  • violence breeds more violence
  • feelings of guilt

Situation:

  • hearing the news of a person’s death.
  • telling someone about the experience after many years

Perspective:

  • a grown-up’s perspective (the victim’s husband or wife)
  • a child’s version of the events: the victim’s son or daughter tells the story
  • a person who is not directly involved meets the victim’s wife, husband or child a long time after the attack, e.g. after ten years, and listens to the person’s experiences. So you will be able to show the long-term effects a death in the family has on those who survived

Initial sentence:

  • Valerie was the least likely person to meet in a hotel bar.
  • They were very patient with me.
  • The morning of the 11th September was full of promise to Valerie.

Setting:

  • place: a bridge or a station (stand for a new stage of life), a river (stands for life), a cemetery (stands for death), a hospital (stands for illness and suffering)
  • atmosphere: sunny weather, bright colours and cheerful sounds create a pleasant atmosphere; dim light and rain, fog or snow are likely to produce a sad, mournful atmosphere. Darkness and thunder are associated with fear.
  • symbolic objects: a candle (symbol of understanding), a photograph (symbol of memories), a flower (symbol of love and respect).

Title:

  • Into Darkness
  • After Ten Years
  • Loss
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 21.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • Neu: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier