Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du die Erzählerfigur eines epischen Textes analysierst


Aufgabe

How does the author present the plot?

Robert T. Kurosaka
A Lot to Learn
The Materializer was completed.
Ned Quinn stood back, wiped his hands, and admired the huge bank of dials, lights and switches. Several years and many fortunes had gone into his project. Finally it was ready. Ned placed the metal skullcap on his head and plugged the wires into the control panel. He turned the switch to ON and spoke: “Ten-dollar bill.”
There was a whirring sound. In the Receiver a piece of paper appeared. Ned inspected it. Real.
“Martini,” he said.
A whirring sound. A puddle formed in the Receiver. Ned cursed silently. He had a lot to learn.
“A bottle of Schlitz,” he said.
The whirring sound was followed by the appearance of the familiar brown bottle. Ned tasted the contents and grinned.
Chuckling, he experimented further.
Ned enlarged the Receiver and prepared for his greatest experiment. With unlimited wealth, his next desire arose naturally from the lecherous D. O. M. deep within all of us. He switched on the Materializer, took a deep breath and said, “Girl.”
The whirring sound swelled and faded. In the Receiver stood a lovely girl. She was naked. Ned had not specified clothing.
She had freckles, braces and pigtails. She was eight years old.
“Hell,” said Ned Quinn.
Whirrr
The firemen found two charred skeletons in the smoldering rubble.


Annotations: Schlitz: American brand of beer; D. O. M.: dirty old man

Schritt 1: Analysiere die Erzählperspektive

Der Erzähler ist die vermittelnde Instanz zwischen der Handlung und dem Leser. Untersuche, welche Rolle der Erzähler einnimmt und welchen Blickwinkel (point of view) er auf das Geschehen hat.

  • Ist der Erzähler Teil der Handlung? Tritt er als eigenständige, beschreibbare Figur auf?
  • Kommentiert der Erzähler das Geschehen? Kommuniziert der Erzähler mit dem Leser?
  • Hat der Erzähler Distanz zum Geschehen oder ist er involviert? Von welchem Standpunkt aus wird erzählt? Welche Kenntnisse hat der Erzähler über die Gefühle und Gedanken aller/einzelner Personen?

Bestimme anhand deiner Ergebnisse, welche Erzählperspektive (narrative perspective, focus of narration) vorliegt.

Ich-Erzähler (I-narrator / first-person narrator)

  • Die Geschichte wird von einer Figur in der ersten Person erzählt, die selbst zu den fiktionalen Charakteren gehört.
  • Die Erzählgestalt ist entweder nur Beobachter des Geschehens (observer narrator / I as a witness) oder sie ist selbst Protagonist (I as a protagonist).
  • Der Ich-Erzähler kann auch Hauptfigur (main character) sein.
  • Die Erzählweise des unglaubwürdigen Erzählers (unreliable narrator) lässt den Leser im Unklaren darüber, ob die Darstellung glaubwürdig ist, da die Geschichte z. B. aus kindlicher Perspektive geschildert wird.
  • Ist der Ich-Erzähler eine Nebenfigur (subordinate character), spricht man von einem observer narrator, der als Zeuge (eye-witness) die Handlung verfolgt.

Auktorialer Erzähler (omniscient narrator)

  • Der Erzähler steht außerhalb der Welt der Charaktere und nimmt eine Position der Außenperspektive (external point of view) ein.
  • Er geht von Charakter zu Charakter, von Ereignis zu Ereignis, hat freien Zugang zu Gedanken und Gefühlen der Charaktere. Seine Perspektive ist unbegrenzt (unlimited point of view).
  • Einerseits greift er ein (intrusion; intrusive narrator), indem er durch Zwischenbemerkungen Figuren und deren Handlungsweise kommentiert (editorial omniscience), andererseits hält er sich im Hintergrund (neutral omniscience).
  • Er spricht den Leser direkt an.


Personaler Erzähler (third-person selective narrator)

  • Ein personaler Erzähler erzählt aus dem Blickwinkel einer Figur, womit auch die Wahrnehmung des Lesers auf den Erfahrungsbereich dieser Figur beschränkt ist.
  • Indem der Leser mit den Augen dieser Perspektiven- oder Reflektorfigur auf das Geschehen blickt (introspection; internal point of view), entsteht der Eindruck, dass gar kein Erzähler vorhanden ist. Der Erzähler ist verborgen hinter der Maske der Perspektivenfigur (persona). Er ist Stellvertreter der Figur (substitutionary narration).
  • Im Verlauf einer Erzählung kann die Perspektivenfigur (mehrmals) wechseln.
  • Der Erzähler mischt sich nicht in das Geschehen ein und spricht den Leser nicht an.
  • Der Erzähler gibt eine wirklichkeitsgetreue Darstellung, es entsteht der Eindruck der Nähe zum Geschehen.

Schritt 2: Untersuche die erzählerischen Mittel

Die Erzählperspektive lenkt die Aufmerksamkeit des Lesers in die vom Autor gewünschte Richtung. Untersuche die Mittel, die der Autor einsetzt, um den Leser das Erzählte wahrnehmen zu lassen. Wie berichtet der Erzähler vom Geschehen? Wird die Handlung straff und raffend oder szenisch ausgestaltet wiedergegeben? Nutzt der Erzähler Handlungsunterbrechungen, um Kommentare oder Beschreibungen anzuführen?

Erzählerische Mittel

  • Bericht (telling / panoramic presentation)
  • Beschreibung (description)
  • Szenische Darstellung (showing / scenic presentation)
  • Kommentar (reflection)

Lösung

The author uses description (“Ned Quinn stood back, wiped his hands, and admired …”), report (“several years and many fortunes had gone into his project”) and scenic presentation “‘ Martini’, he said. … ‘A bottle of Schlitz’, he said”) to present the plot.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier