Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du den Schauplatz und die Atmosphäre eines epischen Textes untersuchst


Aufgabe

Describe the setting of the story.

Robert T. Kurosaka
A Lot to Learn
The Materializer was completed.
Ned Quinn stood back, wiped his hands, and admired the huge bank of dials, lights and switches. Several years and many fortunes had gone into his project. Finally it was ready. Ned placed the metal skullcap on his head and plugged the wires into the control panel. He turned the switch to ON and spoke: “Ten-dollar bill.”
There was a whirring sound. In the Receiver a piece of paper appeared. Ned inspected it. Real.
“Martini,” he said.
A whirring sound. A puddle formed in the Receiver. Ned cursed silently. He had a lot to learn.
“A bottle of Schlitz,” he said.
The whirring sound was followed by the appearance of the familiar brown bottle. Ned tasted the contents and grinned.
Chuckling, he experimented further.
Ned enlarged the Receiver and prepared for his greatest experiment. With unlimited wealth, his next desire arose naturally from the lecherous D. O. M. deep within all of us. He switched on the Materializer, took a deep breath and said, “Girl.”
The whirring sound swelled and faded. In the Receiver stood a lovely girl. She was naked. Ned had not specified clothing.
She had freckles, braces and pigtails. She was eight years old.
“Hell,” said Ned Quinn.
Whirrr
The firemen found two charred skeletons in the smoldering rubble.


Annotations: Schlitz: American brand of beer; D. O. M.: dirty old man

Schritt 1: Betrachte die Funktion des Schauplatzes

In vielen fiktionalen Texten spielt der Schauplatz (setting), an dem sich die Ereignisse zutragen, eine Rolle. Der Schauplatz ist dabei nicht nur der Ort (Where?), sondern auch der Zeitpunkt (When?) sowie die dadurch festgelegten Bedingungen, unter denen die Charaktere agieren. Bestimme den Schauplatz des Textes und untersuche, welche Funktion er für die Charaktere bzw. Handlung hat:

  • Charakterisiert er die Figuren? Eigenarten von Figuren können sich in ihrem Lebensraum zeigen, z. B. in der Zimmereinrichtung oder einer kargen Landschaft.
  • Erzeugt er eine bestimmte Atmosphäre (atmosphere)? Die Schilderung eines Sonnenuntergangs am Meer kann z. B. eine romantische Stimmung hervorrufen.
  • Stellt er einen Kontrast dar? Der Kontrast kann für die Handlung wichtig sein, z. B. die ärmlichen Zimmer der Dienstboten, die repräsentativen Räume der Herrschaft.

Schritt 2: Untersuche die symbolische Bedeutung

Die Wahl eines bestimmten Ortes spiegelt häufig das Innenleben der Figuren. Somit stehen Orte für die geistige und seelische Verfassung der Charaktere. Überlege, ob Orte, Natur und Wetter, Farben und Formen eine sinnbildliche Funktion (symbolical function) besitzen:

  • Reflektieren sie Stimmungen und seelische Befindlichkeiten? Niedergeschlagenheit kann z. B. durch die Enge und Düsternis eines Zimmers illustriert werden.
  • Lösen sie Empfindungen in den Figuren aus? Der Besuch eines Friedhofs kann z. B. traurige Erinnerungen hervorrufen.
  • Charakterisieren sie Figuren? Eigenarten von Figuren können sich in ihrem Lebensraum zeigen, z. B. in der Zimmereinrichtung oder in einer kargen Landschaft.
  • Spiegeln sie symbolisch Inhalte und Probleme wider? Die Grundidee eines Erzähltextes kann sich im Ort der Handlung zeigen, z. B. ein erfolgreicher Aufstieg zu Macht und Einfluss in einer lebhaften und modernen Stadt.

Lösung

Kurosaka’s story is set in a laboratory of sorts (Materializer project, bank of dials and switches) somewhere in the USA (“a bottle of Schlitz”; “Ten-dollar bill”). The time could be the present or the near future.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier