Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du das going-to future bildest und gebrauchst


Task

Build sentences in the going-to-future.

  1. Michael and Michelle / go / home.
  2. You / not / visit / your friend / tomorrow.
  3. He / arrive / late / at the airport.
  4. Where / we / watch / football / on Saturday?

Das musst du wissen

Mit dem going-to-future drückst du eine beabsichtigte oder eine geplante Handlung in der Zukunft aus. Zum Beispiel: I'm going to bake a cake. Ich werde/will einen Kuchen backen.

Du bildest das going-to-future nach den folgenden Regeln:

  • Das going-to-future wird gebildet mit der Formel to be (am/is/are) + going to + Infinitiv ohne to. Zum Beispiel: I am going to bake a cake this afternoon.
  • Du verneinst das going-to-future: to be (am/is/are) + not + going to + Infinitiv ohne to. Zum Beispiel: I am not going to bake a cake this afternoon.
  • Bei Fragen ändert sich die Wortstellung: (Fragewort) + to be (am/is/are) + Subjekt + going to + Inifinitiv ohne to + Objekt/Ergänzung. Zum Beispiel: Are you going to bake a cake this afternoon?

Schritt 1: Überprüfe, ob du einen Aussagesatz, einen verneinten Aussagesatz oder ein Frage bilden sollst

Im ersten Schritt überprüfst du, ob du einen Aussagesatz, einen verneinten Aussagesatz oder ein Frage bilden sollst. Verneinte Aussagesätze erkennst du an der Verneinung not, Fragesätze an einem Fragezeichen und/oder am Fragewort. 

  1. Michael and Michelle / go / home. → Aussagesatz
  2. You / not / visit / your friend / tomorrow.  verneinter Aussagesatz
  3. He / arrive / late / at the airport. → Aussagesatz
  4. Where / we / watch / football / on Saturday? → Frage

Schritt 2: Bilde die Form von to be

Im zweiten Schritt bildest du die passende Form von to be im Präsens. Sie richtet sich in Numerus und Geschlecht nach dem Subjekt des Satzes. Nach dem Subjekt fragst du mit „Wer oder was?“. Denk daran, dass du bei verneinten Sätzen not nach der Form von to be ergänzt und bei Fragesätzen Subjekt und die Form von to be die Plätze tauschen. 

  1. Michael and Michelle / go / home. → Aussagesatz → Wer wird nach Hause gehen? Michael and Michelle → Michael and Michelle are ...
  2. You / not / visit / your friend / tomorrow.  verneinter Aussagesatz: auf die Form von to be folgt not → Wer wird seinen Freund nicht besuchen? You →You are not ...
  3. He / arrive / late / at the airport. → Aussagesatz → Wer wird spät am Flughafen ankommen? He is ...
  4. Where / we / watch / football / on Saturday? → Frage: Der Satz beginnt mit dem Fragewort where, dann tauschen Subjekt und die Form von to be die Plätze → Wer wird am Samstag Fußball schauen? We → Where are we ...

Schritt 3: Ergänze going to + Infinitiv und die übrigen Satzglieder

Im dritten Schritt ergänzt du going to und das Vollverb des Satzes in Infinitiv. Die übrigen Satzglieder hängst du einfach an. 

  1. Michael and Michelle / go / home. → Aussagesatz → Michael and Michelle are going to go home.
  2. You / not / visit / your friend / tomorrow.  verneinter Aussagesatz → You are not going to visit your friend tomorrow.
  3. He / arrive / late / at the airport. → Aussagesatz → He is going to arrive late at the airport.
  4. Where / we / watch / football / on Saturday? → Frage → Where are we going to watch football on Saturday?

Lösung

  1. Michael and Michelle are going to go home.
  2. You are not going to visit your friend tomorrow.
  3. He is going to arrive late at the airport.
  4. Where are we going to watch football on Saturday?
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Englischthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier