Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Wortzusammensetzung

Aus einem Grundbestand aus Wörtern und Wortteilen können nach bestimmten Regeln oder Mustern neue Wörter gebildet werden. Man unterscheidet zwei Hauptarten von Wortbildung: Wortzusammensetzungen (Komposition) und Ableitungen (Derivation).

Wortzusammensetzungen sind Zusammensetzungen aus einem oder mehreren einfachen Wörtern. Eine solche Zusammensetzung nennt man Kompositum. Es gibt unterschiedliche Arten der Zusammensetzung. Der letzte Bestandteil heißt Grundwort, den ersten nennt man Bestimmungswort, weil er das Grundwort bestimmt. Bestimmungswörter können Adjektive, Verben und Substantive sein. Beide Bestandteile sind nicht beliebig austauschbar, ohne dass sich die inhaltliche Bedeutung ändert. Fast alle Wortarten können miteinander kombiniert werden.
Beispiel: weich + Käse = Weichkäse ("weich" ist hier das Bestimmungswort, "Käse" das Grundwort)

Die Stelle zwischen den Bestandteilen zweier Wörter nennt man Wortfuge.
Beispiel: Brille + Schlange = Brillenschlange (das "n" ist hier die Wortfuge)

Zudem gibt es Wörter, die nicht nur aus zwei, sondern aus mehreren einzelnen Wörtern zusammengesetzt sind. Diese nennt man Mehrfachzusammensetzungen.
Beispiel: Bushaltestelle

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel