Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Partizip I und II

Das Partizip, auch Mittelwort genannt, gehört zu den infiniten Verbformen. Infinite Verbformen sind Verben ohne Personal- und Tempusformen, ohne Modus und Genus Verbi. Sie verändern ihre Form daher nicht und sind unabhängig vom Subjekt. Je nach dem ob das Partizip im Präsens oder im Perfekt steht unterscheidet man zwischen:

Obwohl sie infinite Formen des Verbs sind, die keine Personalform ausbilden, werden sie aber trotzdem dekliniert.
Beispiele: das lesende Mädchen, die spielenden Kinder, die gerupften Hühner

Partizipien stellen eine Form zwischen Verb und Adjektiv dar und können wie Nomen gebraucht werden. Sie werden dann großgeschrieben. Außerdem werden sie in folgenden Fällen großge­schrieben:

  • Der Artikel bezieht sich auf das Partizip
    Beispiele: Das dort zu Findende ist von großer Qualität. Das Nachstehende muss auch gelesen werden.
  • Der Artikel ist in einem anderen Wort versteckt:
    Beispiel: Er war aufs (auf das) Erschreckendste gefasst.
  • Das Partizip steht in Verbindung mit den Wörtern viel, wenig, alles, nichts, allerlei, manches:
    Beispiel: Er erfuhr nichts Zutreffendes.
  • Der Artikel fehlt. Es könnte aber ein Artikel stehen oder er könnte durch Wörter wie wenig, alles, nichts, allerlei, manches ersetzt werden:
    Beispiel: Er erfuhr (etwas) Aufbauendes.

Jedoch werden Partizipien, die sich auf ein vorhergehendes oder nachstehendes Nomen bezie­hen, kleingeschrieben.
Beispiel: Er liest viele Bücher, die spannenden zuerst.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel