Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Vorgangsbeschreibung (1)


Aufgabe 1

Ich war gestern mit meinem Vater in der Stadtbibliothek, das war echt cool und so riesig!“ Leon erzählt seinem Freund Fridolin von seinem Besuch in der Stadtbibliothek und wie das Ausleihen von Büchern dort funktioniert.

Welche Informationen passen nicht zu einer Vorgangsbeschreibung, da sie subjektiv-wertend sind, das heißt die persönliche Meinung betreffen, oder etwas Einmaliges bzw. Zufälliges darstellen? Streiche die betreffenden Wörter oder Satzteile durch.

Text
Ich war mit meinem Papa gestern in der Stadtbibliothek. Die Abteilung mit den Kinder- und Jugendbüchern ist im ersten Stock. Zuerst habe ich mir drei tolle Bücher ausgesucht. Ich hätte am liebsten sofort losgelesen! Dann bin ich mit meinem Papa zum Informationsschalter gegangen, um mir einen Ausleihausweis zu besorgen. Die supernette Frau hat mir dann einen kostenlosen Büchereiausweis ausgestellt. Damit sind wir dann ins Erdgeschoss zum Ausleihschalter gegangen. Dann hat eine andere Frau, die auch sehr freundlich war, meinen nagelneuen Ausweis und die Bücher gescannt. Dann habe ich meinen Ausweis und die Bücher in meine Tasche gesteckt und freundlich zurückgelächelt. Zu guter Letzt habe ich einen Ausleihzettel bekommen, auf dem die sogenannte Leihfrist steht, also bis wann ich die Bücher spätestens wieder zurückgeben muss. Als wir die Bibliothek verließen, hat es draußen geregnet.

Lösung

Ich war mit meinem Papa gestern in der Stadtbibliothek. Die Abteilung mit den Kinder- und Jugendbüchern ist im ersten Stock. Zuerst habe ich mir drei tolle Bücher ausgesucht. Ich hätte am liebsten sofort losgelesen! Dann bin ich mit meinem Papa zum Informationsschalter gegangen, um mir einen Ausleihausweis zu besorgen. Die supernette Frau hat mir dann einen kostenlosen Büchereiausweis ausgestellt. Damit sind wir dann ins Erdgeschoss zum Ausleihschalter gegangen. Dann hat eine andere Frau, die auch sehr freundlich war, meinen nagelneuen Ausweis und die Bücher gescannt. Dann habe ich meinen Ausweis und die Bücher in meine Tasche gesteckt und freundlich zurückgelächelt eingepackt. Zu guter Letzt habe ich einen Ausleihzettel bekommen, auf dem die sogenannte Leihfrist steht, also bis wann ich die Bücher spätestens wieder zurückgeben muss. Draußen hat es geregnet.

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier.

  • Schwierigkeitsgrad:  1
  • Zeit:  10 Minuten
  • Punkte:  3

Aufgabe 2

„Das ist ja total praktisch und ich muss nicht mehr so viele Bücher von meinem Taschengeld kaufen!" Fridolin ist begeistert und selbst neugierig auf die Stadtbibliothek geworden, ist jedoch auch etwas unsicher, was das Vorgehen betrifft. „Aber Leon, kannst du mir vielleicht nochmal erklären, was ich alles machen muss, um mir Bücher auszuleihen?“
Welche Schritte könnte Leon ihm erklären?

Schreibe die insgesamt neun Handlungsschritte in der richtigen Reihenfolge auf. 

Lösung

  1. in die Stadtbibliothek gehen
  2. die Abteilung Kinder- und Jugendbuch im 1. Stock aufsuchen
  3. Bücher auswählen
  4. zum Informationsschalter gehen
  5. sich einen kostenlosen Ausleihausweis ausstellen lassen
  6. zum Ausleihschalter im Erdgeschoss gehen
  7. Ausweis und Bücher einscannen lassen
  8. Ausweis und Bücher einpacken
  9. Ausleihzettel mit der Leihfrist entgegennehmen

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier.

  • Schwierigkeitsgrad:  2
  • Zeit:  10 Minuten
  • Punkte:  6

Aufgabe 3

Gar nicht mal so einfach, diese ganzen Schritte. „Toll wäre es, wenn auf der Seite der Stadtbibliothek einfach stehen würde, wie das Ausleihen von den Büchern funktioniert. Dann würden sich bestimmt auch viel mehr Leute dort hintrauen“, denken sich Leon und Fridolin. Aber wie könnte diese Vorgangsbeschreibung aussehen?

Verfasse nun eine vollständige Vorgangsbeschreibung. Verwende die unpersönliche Ansprache man und Umschreibungen im Passiv. Achte auf die richtige Zeitform und eine abwechslungsreiche Sprache. 

Lösung

Was muss man also tun, wenn man sich ein Buch in der Stadtbibliothek ausleihen möchte?
Zuerst geht man in die Stadtbibliothek. Dort angekommen findet man zunächst eine große Auswahl an verschiedenen Abteilungen vor. Man sucht sich nun eine bestimmte Abteilung in einem bestimmten Stockwerk auf, je nach dem eigenen Interesse. Das kann zum Beispiel die Kinder- und Jugendbuchabteilung im ersten Stock sein. Nun kann man erstmal in Ruhe stöbern. Nachdem man dort ein oder mehrere Bücher ausgewählt hat, wendet man sich an den Informationsschalter. Dort lässt man sich einen kostenlosen Ausleihausweis ausstellen. Anschließend geht man zum Ausleihschalter, der sich im Erdgeschoss befindet. Hier werden der Ausweis und die Bücher, die man ausleihen möchte, eingescannt. Danach packt man Ausweis und Bücher ein und erhält abschließend einen Ausleihzettel. Darauf ist der späteste Rückgabetermin angegeben, die sogenannte Leihfrist. Auf diese Weise hat man zuhause immer genug Stoff zum Lesen.

 Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier.

  • Schwierigkeitsgrad:  3
  • Zeit:  25 Minuten
  • Punkte:  9
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Musterlösungen findest du hier