Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Bildergeschichte (1)


Aufgabe 1

Sieh dir die Bilder ganz genau an und notiere zu jedem einzelnen Bild in Stichworten, was du siehst:
Wer? – Was? – Wo?

Bildergeschichte (1) - Abbildung 1

Lösung 

Vgl. Lösung Aufgabe 2

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier nach.

  • Schwierigkeitsgrad:  1
  • Zeit:  10 Minuten
  • Punkte:  6

Aufgabe 2

Die Bilder müssen nun in die richtige Reihenfolge gebracht werden. In welchem Zusammenhang stehen sie? Nummeriere sie von 1 bis 6.

Lösung

Die Bilder sind in folgender Reihenfolge abgedruckt: 3, 6, 2, 1, 5, 4.

  1. Ankunft am Hotel. Der Vater und die Tochter laden die Koffer aus dem Auto.
  2. Der Vater trägt die Koffer ins Hotelzimmer. Die Tochter hüpft freudig auf dem Bett.
  3. Die Familie (Mutter, Vater, Tochter) packt die Koffer aus. Die Tochter bemerkt, dass der Hund nicht da ist. Alle sehen besorgt aus.
  4. Die Familie sucht den Hund im Ort. Tochter zeigt auf etwas.
  5. Der Hund ist bei der Imbissbude.
  6. Die Tochter gibt dem Hund eine große Wurst. Sie freut sich.

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier nach.

  • Schwierigkeitsgrad:  1
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  6

Aufgabe 3

Beantworte die Fragen.

  1. Was gehört zur Einleitung, in der die Personen und die Ausgangssituation vorgestellt werden?
    → Bild [   ] und Bild [   ]
  2. Was gehört zum Hauptteil, in dem Spannung aufgebaut und die Geschichte zum Höhepunkt geführt wird? 
    → Bild [   ]
     und Bild [   ]
  3. Was gehört zum Schluss, in dem Spannung aufgelöst und die Geschichte abgerundet wird? 
    → Bild [   ]
     

Lösung

  1. Einleitung: Bild 1 und Bild 2
  2. Hauptteil: Bild 3, Bild 4 und Bild 5
  3. Schluss: Bild 6

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier nach.

  • Schwierigkeitsgrad:  2
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  5

Aufgabe 4

Erzähle die Bildergeschichte „Wo ist Bello?“ aus dem Blickwinkel der Tochter und verwende dabei die Ich-Form. Schreibe in dein Übungsheft.

Lösung

Unser Bello ist wirklich ein schlaues Hündchen. Als wir im letzten Sommer nach einer langen Fahrt endlich in den Bergen ankamen, waren wir alle froh, am Ziel zu sein.
Wir bezogen unser schönes Hotelzimmer und packten die Koffer aus. Plötzlich fiel mir auf, dass Bello nicht da war. „Wo ist Bello?“, fragte ich. Doch niemand von uns hatte ihn im Hotel gesehen. Ich erschrak: „Wir müssen ihn sofort suchen! Hoffentlich finden wir ihn wieder!“ Wir ließen alles liegen und stehen. Während wir durch das Dorf liefen, riefen wir immer wieder nach Bello. „Jetzt haben wir schon überall gesucht!“, sagte meine Mutter verzweifelt. Doch da entdeckte ich etwas.
Schnell ging ich auf die Würstchenbude an der Straßenecke zu. Na, das sah ihm ähnlich! Unser Bello hatte wohl so großen Hunger, dass er sich einfach selbst auf die Suche nach etwas Essbarem gemacht hatte.
Ich kaufte ihm also eine große Wurst und wir waren beide sehr glücklich.

Du weißt nicht mehr, wie es geht? Dann schau hier nach.

  • Schwierigkeitsgrad:  3
  • Zeit:  30 Minuten
  • Punkte:  15
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Musterlösungen findest du hier