Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Leserbrief

Allgemein

In einem Leserbrief kann der Absender seine Meinung zu einem Thema oder einem Artikel, zum Beispiel in der Zeitung, formulieren. Der Schreiber bewertet das Thema oder den Artikel, indem er ablehnt, unterstützt, korrigiert, ergänzt, kommentiert oder neue Fragen aufwirft. Folgende Bedingungen sind für den Leserbrief besonders wichtig:

  • eine einfache und klare Sprache
  • knapper Platz, daher sollte der Absender sofort auf das Hauptanliegen eingehen,
  • allgemeine Leserschaft als Ziegruppe,
  • sachliches Vertreten des eigenen Anliegens, persönliche Polemik oder Beleidigungen unterlassen.

Aufbau

Zu Beginn des Leserbriefs sollte sich der Verfasser darüber im Klaren sein, wie er zu der Situation steht.

  • In der Einleitung wird der Schreibanlass dargestellt, auf den sich der Leserbrief bezieht. Wenn man möchte, kann man auch schon hier kurz die eigene Meinung wiedergeben, allerdings ohne Argumente.
  • Im Hauptteil legt man seine Meinung dar und unterstützt diese mit Argumenten, dabei ist es sinnvoll mit dem schwächsten zu beginnen und mit dem stärksten aufzuhören. Die Argumente werden mit Beispielen bekräftigt.
  • Im Schluss schreibt man eine kurze Zusammenfassung und einen Vorschlag, wie es in der Zukunft weitergehen sollte. Dann beendet man den Brief mit einer Grußformel und seiner Unterschrift

Formale Vorgaben

Leserbrief - Abbildung 1
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel