Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Kommas bei Aufzählungen

Allgemein

Bei einer Aufzählung trennt das Komma einzelne Wörter, Wortgruppen oder Satzglieder voneinander. 
Beispiel: Der Koffer enthält Hemden, Pullover, eine Hose, Wäsche, einen Waschbeutel, ein Buch.

Sind die Glieder durch nebenordnende Konjunktionen verbunden, wird kein Komma gesetzt. 
Beispiele: Dies ist ein spannender und kluger Roman. Er kommt entweder heute oder morgen in die Buchhandlungen.

Es wird ein Komma gesetzt, wenn die Glieder durch entgegenstellende Konjunktionen wie aber, jedochdoch oder sondern verbunden sind.
Beispiele: Wir fahren nicht nach Bonn, sondern nach Köln. Das Haus war alt, aber nicht baufällig.

Das Komma in einer Reihung von Adjektiven

Gehen mehrere Adjektive einem Substantiv voran, wird ein Komma gesetzt, wenn die Adjektive gleichrangig sind. Sie können auch oft durch ein gedachtes und verbunden oder umgestellt werden.
Beispiel: ein gepflegter, sonniger Garten  (= ein gepflegter und sonniger Garten oder = ein sonniger, gepflegter Garten)

Wenn das letzte Adjektiv einer Reihe von Adjektiven mit dem folgenden Substantiv einen Gesamtbegriff bildet, der als Ganzes durch die vorangehenden Adjektive näher bestimmt wird, darf vor diesem letzten Adjektiv kein Komma stehen.
Beispiel: ein schneller italienischer Sportwagen (Der italienische Sportwagen ist schnell, aber nicht schnell und italienisch.)

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel