Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Großschreibung von Substantivierungen

Allgemein

Groß schreibt man auch alle Wörter, die als Substantive gebraucht werden (Substantivierungen), auch dann, wenn sie ursprünglich zu einer anderen Wortart gehören. Ausschlaggebend für die Großschreibung eines Wortes ist nämlich immer seine Aufgabe im Satz.

Substantivierte Verben

Als Substantiv gebrauchter Verben werden großgeschrieben. Häufig ist hierbei ein Artikel vorangestellt.
Aber: Wenn der Artikel fehlt, kann man groß- oder kleinschreiben.

Beispiele: Das Lesen von Comics, In der Schule lernt man Schreiben/schreiben (beides möglich, da der Artikel fehlt)

Substantivierte Adjektive

Adjektive werden großgeschrieben, wenn sie im Satz als Substantiv verwendet werden. Sie werden zum Beispiel immer dann zu Substantiven, wenn sie auf unbestimmte Mengenangaben folgen, wie allerlei, alles, genug, nichts.
Aber: Häufig geht dem substantivierten Adjektiv ein Artikel voraus. In bestimmten Fällen ist sowohl Groß- als auch Kleinschreibung möglich. Wenn sich Adjektive auf ein Substantiv im Satz beziehen, werden sie kleingeschrieben.

Beispiele: Fußball ist für ihn das Größte, nichts Neues

Substantivierte Partizipien

Partizipien entstehen aus Verben und werden mit der Endung -end (Partizip Präsens) oder der Vorsilbe ge- (Partizip Perfekt) gebildet. Sie werden großgeschrieben, wenn sie als Substantiv verwendet werden. Auch sie haben häufig einen Artikel bei sich.
Auch Partizipien werden nach einer unbestimmten Mengenangabe wie zum Beispiel nichts oder alles großgeschrieben.

Beispiele: Der Badende wird nass, alles Gute
 

Substantivierte Pronomen

Pronomen, die als Substantive gebraucht sind, werden großgeschrieben. Auch hier geht in den meisten Fällen ein Artikel voraus. Possessivpronomen mit Artikel können groß- oder kleingeschrieben werden.
Aber: Pronomen, die als Stellvertreter gebraucht werden, schreibt man klein.

Beispiele: Dieser Hund ist eine Sie, das Seinige

Weitere Substantivierungen

Als Substantiv gebrauchte Adverbien, Präpositionen, Konjunktionen und Interjektionen schreibt man groß.
Sie treten häufig als Paarformel auf.
Aber: Bei mehrteiligen, mit Bindestricht verbundenen Konjunktionen bezieht sich die Großschreibung nur auf das erste Wort.

Beispiele: das ganze Drum und Dran, das Für und Wider, mit großem Hurra
 

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel