Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Deutsch

Direkte und indirekte Rede in epischen Texten

Direkte (wörtliche) Rede

Im Erzähltext wird die direkte Rede einer Person zugeordnet und durch Anführungszeichen gekennzeichnet.
Beispiel: „Und dort ist euer Haus?“, fragte er. (Adalbert Stifter, Witiko)

Indirekte Rede

Werden die Gedanken und Äußerungen der Figuren vom Erzähler referiert, verwendet er die indirekte Rede. Hierbei werden Verben der Redewiedergabe wie er sagte, er meinte oder er dachte benutzt. Formal ist die indirekte Rede durch den Gebrauch des Konjunktivs I gekennzeichnet.
Beispiel: Auf seine Frage, ob etwa ein Gesell angekommen sei, antwortete der Herbergsvater: Dies wäre allerdings der Fall; es sei am gestrigen Abend ein stiller, netter Bursch zugereist gekommen, und er zweifle nicht, dass er mit Vergnügen in Arbeit treten werde; (…) (Friedrich Hebbel, Barbier Zitterlein)

 

 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel