Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du den Schluss einer dialektischen Erörterung schreibst


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie du den Schluss einer dialektischen Erörterung schreibst

Aufgabe

Schreibe für eine dialektische Erörterung den Schluss zu folgendem Thema:

Kann Hochleistungssport heute noch eine Vorbildunktion erfüllen?

Schritt 1: Runde das Thema ab

Du solltest im Schluss deiner Erörterung das Thema noch einmal abrunden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Wunsch ansprechen
  • Ausblick in die Zukunft geben
  • Forderung aufstellen
  • Prognose abgeben

Achte darauf, dass du keine neuen Argumente mehr anbringst. Auch sollte sich ein „roter Faden“ durch deine Erörterung ziehen, d. h., es wäre gut, wenn du einen Bezug zum Einleitungsgedanken herstellst.

In dieser Aufgabe könnte man beispielsweise den Wunsch äußern, dass strengere Dopingkontrollen eingeführt werden. Oder dass der Sport im Vordergrund steht und Sportveranstaltungen nicht mehr durch die Medien „hochgepuscht“ werden.

Schritt 2: Schreibe den Schluss deiner dialektischen Erörterung

Nachdem du dich für das Darstellen des Jugendarbeitsschutzgesetztes entschieden hast, kannst du den Schluss deiner dialektischen Erörterung ausformulieren.

Für die Zukunft des Hochleistungssports bleibt zu hoffen, dass strengere Dopingkontrollen dazu beitragen, den Sport „sauber“ zu halten. Auch kann das Verletzungsrisiko minimiert werden, indem die Medien Großereignisse wie die Olympischen Spiele nicht „hochpuschen“, sondern den eigentlichen Sport in den Vordergrund stellen. Erst dann können die Kinder und Jugendlichen wieder mit Recht zu den Helden an ihrer Zimmerdecke aufschauen.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 15.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Videos findest du hier