Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du den Schluss einer Bildergeschichte schreibst


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie du den Schluss einer Bildergeschichte schreibst

Aufgabe

Verfasse eine Bildergeschichte zu der gezeigten Bilderfolge. Schreibe den Schluss.

Wie du den Schluss einer Bildergeschichte schreibst - Abbildung 1

Hinweis

Eine Bildergeschichte besteht immer aus Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Schritt 1: Notiere die Handlung zum letzten Bild

Schau dir nun das letzte Bild genau an. Du kannst wieder auf deine ersten Notizen zurückgreifen und sie ergänzen, passend zu deiner Geschichte bisher.

Du brauchst noch einen gelungenen Abschluss für die Geschichte. Es geht also auch darum, was nach dem letzten Bild geschieht.

Als Stichpunkte für die Beispielgeschichte notieren wir Folgendes:

  • Bild 6: Mann mit Hut verwundert, vermeintlicher Schneemann bewegt sich nicht, Junge am Fenster erfreut
  • Nach Bild 6: Junge rennt aus dem Haus, umarmt Vater, gemeinsam bauen sie neuen, viel schöneren Schneemann, Mann mit Hut kommt nicht mehr

Schritt 2: Schreibe den Schluss

Nun hast du alle Informationen beisammen und kannst den Schluss ausformulieren. Für unsere Beispielgeschichte sieht der Schluss so aus:

Der Mann mit Hut war sehr verwirrt und wusste nicht so recht, was er davon halten sollte. „Das verstehe ich nicht!“, murmelte er. Mit schmerzendem Po ging er schnell davon. Der kleine Junge lachte und der Schneemann-Vater faltete zufrieden seine Hände.

Schnell rannte der Junge aus dem Haus, um seinen Vater zu umarmen. Sofort machten sie sich daran, einen neuen Schneemann zu bauen. Sie setzten ihm den Topf auf und steckten die Knöpfe an. Er war noch größer und schöner als der alte Schneemann. Der Mann mit Hut ließ sich den ganzen Winter nicht mehr blicken.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Videos findest du hier