Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du Satzglieder bestimmst


Aufgabe

Bestimme die Satzglieder.

  1. Der Opa bedurfte der Hilfe des Sanitäters.
  2. Die Mannschaft hat heute in der Halle trainiert.
  3. Man kann offenbar niemandem trauen.

Das musst du wissen

Ein Satz besteht aus verschiedenen Teilen, den Satzgliedern. Das sind Wörter oder Wortgruppen, die in einem Satz eine bestimmte Funktion übernehmen und zusammengehören. Du kannst sie durch die Umstellprobe oder durch die Ersatzprobe erkennen.

Die wichtigsten Satzglieder sind Subjekt, Prädikat, Objekt und adverbiale Bestimmungen.

Satzglied Erläuterung Frage Beispiel
Subjekt Benennt in einem Satz denjenigen, der etwas tut. Wer oder was? Der Kfz-Mechaniker schaute zunächst auf das TÜV-Siegel. → Wer oder was schaute zunächst auf das TÜV-Siegel?
Prädikat
 
Kern des Satzes (Satzaussage), kann mehrteilig sein.
 
Was?
 
Er überprüfte außerdem das Reifenprofil. → Was machte er?
Er hat außerdem das Reifenprofil überprüft.
Objekt  
Dativobjekt Objekt, das im Dativ steht. Wem? Noah gab mir einen Rat. → Wem gab Noah einen Rat?
Akkusativobjekt Objekt, das im Akkusativ steht. Wen oder was? Den Motor schaute er sich gut an. Wen oder was schaute er sich gut an?
Genitivobjekt Nur wenige Verben erfordern ein Genitivobjekt (z. B. gedenken, rühmen). Wessen? Es bedurfte eines Zeitraums von etwa zwei Stunden. → Wessen bedurfte es?
Adverbiale Bestimmung  
Adverbiale Bestimmung der Zeit Liefert zusätzliche Informationen über die Zeit. Wann?
Wie lange?
Seit wann?
Seit einer Woche sind sie wieder aus dem Urlaub zurück. → Seit wann sind sie wieder aus dem Urlaub zurück?
Adverbiale Bestimmung des Ortes Gibt nähere Auskunft über einen Ort. Wo?
Wohin?
Wie weit?
Sie sind in Spanien gewesen. → Wo sind sie gewesen?
Adverbiale Bestimmung der Art und Weise Liefert zusätzliche Informationen über die Art und Weise. Wie?
Wie viel?
Wie sehr?
Dort hat es ihnen sehr gut gefallen. → Wie hat es ihnen gefallen?
Adverbiale Bestimmung des Grundes Gibt nähere Auskunft über den Grund. Warum?
Weshalb?
Wieso?
Wegen des schönen Wetters fahren sie nächstes Jahr wieder dorthin. → Warum fahren sie nächstes Jahr wieder dorthin?
Hinweis

Am besten suchst du immer zuerst das Prädikat, denn das Verb regiert oft bestimmte Satzglieder, sodass du damit schon Hinweise auf die weiteren Satzglieder erhältst. Zum Beispiel braucht „lesen“ nur ein Subjekt: Ich lese. Das Verb „schenken“ dagegen benötigt zusätzlich ein Akkusativobjekt und ein Dativobjekt: Ich schenke ihm ein Buch.

Schritt 1: Trenne die einzelnen Satzglieder voneinander

Erst einmal musst du die einzelnen Satzglieder überhaupt erkennen. Dazu machst du die dir bekannte Probe durch Umstellen oder Ersetzen und trennst die Satzglieder mit Strichen voneinander.

  1. Der Opa bedurfte der Hilfe des Sanitäters.
    Der Opa | bedurfte | der Hilfe des Sanitäters. 
  2. Die Mannschaft hat heute in der Halle trainiert.
    Die Mannschaft | hat | heute | in der Halle | trainiert.
  3. Man kann offenbar niemandem trauen.
    Man | kann | offenbar | niemandem | trauen.

Schritt 2: Erfrage und bestimme die Satzglieder

Nachdem du die Satzglieder als solche erkannt hast, kannst du dich nun daranmachen, sie zu benennen. Dazu stellst du die entsprechenden Fragen, mit denen du sie bestimmen kannst.

a) Der Opa | bedurfte | der Hilfe des Sanitäters.
Wer bedurfte der Hilfe des Sanitäters? Der Opa. → Subjekt
Was geschieht? Bedurfte. → Prädikat
Wessen bedurfte der Opa? Der Hilfe des Sanitäters. → Genitivobjekt

b) Die Mannschaft | hat | heute | in der Halle | trainiert.
Wer hat heute in der Halle trainiert? Die Mannschaft. → Subjekt
Was geschieht?/Was macht die Mannschaft? Hat trainiert. → Prädikat
Wann findet das Training statt? Heute. → adverbiale Bestimmung der Zeit
Wo findet das Training statt? In der Halle. → adverbiale Bestimmung des Ortes

c) Man | kann | offenbar | niemandem | trauen.
Wer tut etwas? Man. → Subjekt
Was geschieht? Kann trauen. → Prädikat
Wie geschieht es? Offenbar. → adverbiale Bestimmung der Art und Weise
Wem kann man trauen? Niemandem. → Dativobjekt

Lösung

  1. Der Opa bedurfte der Hilfe des Sanitäters.
    Subjekt – Prädikat – Genitivobjekt
  2. Die Mannschaft hat heute in der Halle trainiert.
    Subjekt – Prädikat, Teil 1 – adverbiale Bestimmung der Zeit – adverbiale Bestimmung des Ortes – Prädikat, Teil 2
  3. Man kann offenbar niemandem trauen.
    Subjekt – Prädikat, Teil 1 – adverbiale Bestimmung der Art und Weise – Dativobjekt – Prädikat, Teil 2
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier