Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du den Hauptteil einer Fabel schreibst


Aufgabe

Verfasse eine Fabel und schreibe den Hauptteil. Berücksichtige dabei die typischen Merkmale einer Fabel. Beachte auch, dass eine Fabel immer im Präteritum geschrieben wird.

Schritt 1: Arbeite die Konfliktsituation aus

In der Vorarbeit zur Einleitung hast du bereits einen Schreibplan erstellt, der als Gerüst für deine Fabel dient. Die Fabel gliedert sich in Ausgangssituation, Konfliktsituation und Lösung oder überraschende Wende. Diese drei Teile entsprechen der Einteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Schau dir nun deine Notizen zur Konfliktsituation noch einmal an und arbeite sie genauer aus. Der Mittelteil der Fabel präsentiert das Problem zwischen den Tieren. Welche Meinungsverschiedenheiten gibt es, welcher Konflikt entsteht? Welches Tier vertritt welche Position?

Wir hatten uns zum Hauptteil unserer Fabel notiert, dass es um ein Wettrennen zwischen den Tieren geht. Dazu denken wir uns die folgenden Einzelheiten als Schreibvorlage für den Hauptteil aus:

Hase und Wolf treffen hoch oben auf einem Berg eine Schnecke und wundern sich, wie dieser langsame Kriecher dorthin gekommen ist. In einem Streitgespräch machen sich die beiden schnellen Läufer über die Schnecke lustig und brüsten sich damit, jeweils der Schnellste zu sein. Schließlich verabreden alle drei ein Wettrennen bis zu einem großen Baum in der Ferne. 

Schritt 2: Charakterisiere die Tiere

In der Fabel treten in der Regel ausschließlich Tiere als handelnde und sprechende Figuren auf. Sie zeigen in ihrem Verhalten und in ihrer Rede typische Eigenschaften, die man eigentlich den Menschen zuordnet.

Schau dir die Tiere, die du dir für deine Fabel gewählt hast, noch einmal genauer an: Welche Charakterzüge haben sie und passen ihre Eigenschaften tatsächlich zu ihrer Rolle, die sie in deiner Geschichte einnehmen sollen?

Suche treffende Adjektive, mit denen du die jeweiligen Eigenschaften der Tiere beschreiben kannst. Da die Tiere in der Fabel meist als Gegenspieler in einem Konflikt angelegt sind, sollten sie am besten auch gegensätzliche Eigenschaften aufweisen.

Wir haben für unsere Fabel Hase, Wolf und Schnecke ausgewählt und würden diese Tiere so charakterisieren:

  • Hase: schnell, flink, vorlaut, eingebildet, aber auch ein bisschen schreckhaft
  • Wolf: schnell, stark, hungrig, überlegen, hochnäsig
  • Schnecke: langsam, geduldig, genügsam, freundlich

Die Eigenschaften stimmen gut mit der Rolle überein, die wir den Tieren in unserer Fabel zugedacht haben. 

Schritt 3: Schreibe ein Streitgespräch

Zu den typischen Merkmalen einer Fabel gehört auch, dass die Tiere sprechen können. Der Konflikt zwischen ihnen ist häufig als Streitgespräch gestaltet. Das heißt also, dass die Konfliktsituation – also der Hauptteil deiner Fabel – einen Dialog enthalten muss, in dem in Rede und Gegenrede der Konflikt oder der Streit deutlich wird. Überlege dir, was die Tiere in deiner Fabel zueinander sagen könnten. Stell dir vor, deine Tiere träten in einem Film oder in einem Theaterstück auf. Wie sehen Sie aus, wie verhalten sie sich, wie sprechen sie?

Schreibe einen kurzen Dialog, in dem der Konflikt deutlich wird. Achte dabei auf die Zeichensetzung bei wörtlicher Rede. Bemühe dich, im Begleitsatz nicht nur das Verb „sagen“ zu gebrauchen, sondern auch andere Verben wie „rufen“, „antworten“, „knurren“ oder „brummen“ zu benutzen.

Der Dialog in unserer Fabel könnte so klingen:

„Nanu, du langsame Schnecke, wie hast du den weiten Weg bis auf den Berg hinauf geschafft?“, wunderte sich der Wolf. Der Hase rief: „Du hast bestimmt Jahre gebraucht vom Tal bis auf den Gipfel. Mit meinen langen Beinen ist es natürlich nur ein Katzensprung.“ Der Wolf entgegnete: „Nun gib mal nicht so an, Hase, der schnellste Läufer bin ganz gewiss ich.“ Die Schnecke antwortete: „Ich bin vielleicht etwas langsamer als ihr, aber dafür geduldig und zielstrebig. Ich komme immer an mein Ziel und vielleicht manchmal rascher als ihr.“ „Das glaube ich einfach nicht“, ereiferte sich der Hase, „lasst uns ein Wettrennen bis zur großen Tanne dort hinten machen.“ „Gut, dann werden wir schnell herausfinden, wer von uns der beste Läufer ist“, stimmte der Wolf zu. „In Ordnung“, nickte die Schnecke. 

Schritt 4: Schreibe den Hauptteil

Mit dem ausgearbeiteten Dialog hast du bereits einen Großteil des Hauptteils formuliert. Kleide den Dialog jetzt noch etwas aus, indem du kurze Bemerkungen über die Tiere hinzufügst, die sie oder ihr Verhalten näher charakterisieren. Bei der Ausgestaltung des Hauptteils solltest du immer im Blick haben, dass dieser Teil der Fabel Antwort auf die Fragen gibt: Welches Problem gibt es? Worüber streiten die Tiere? Was planen sie?

Unser Hauptteil lautet so:

„Nanu, du langsame Schnecke, wie hast du den weiten Weg bis auf den Berg hinauf geschafft?“, wunderte sich der Wolf und gab ein grimmiges Knurren von sich. Der schreckhafte Hase hatte sich zunächst hinter einem Busch versteckt, jetzt aber rief er vorlaut: „Du hast bestimmt Jahre gebraucht vom Tal bis auf den Gipfel. Mit meinen langen Beinen ist es natürlich nur ein Katzensprung.“ Der Wolf blickte ihn scharf an und entgegnete: „Nun gib mal nicht so an, Hase, der schnellste Läufer bin ganz gewiss ich.“ Die Schnecke hob den Kopf und antwortete freundlich: „Ich bin vielleicht etwas langsamer als ihr, aber dafür geduldig und zielstrebig. Ich komme immer an mein Ziel und vielleicht manchmal rascher als ihr.“ „Das glaube ich einfach nicht“, ereiferte sich der Hase mit lauter Stimme, „lasst uns ein Wettrennen bis zur großen Tanne dort hinten machen.“ „Gut, dann werden wir schnell herausfinden, wer von uns der beste Läufer ist“, stimmte der Wolf zu. „In Ordnung“, nickte die Schnecke. Die Tiere stellten sich nebeneinander auf. Nachdem der Wolf bis drei gezählt hatte, begann das Rennen.  

Als Nächstes schreibst du den Schluss deiner Fabel. 

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier