Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 

Wie du Adverbialsätze bildest


Aufgabe

Wandle die hervorgehobenen adverbialen Bestimmungen in Adverbialsätze um, achte auf die Zeichensetzung.

  1. Wegen des wechselhaften Wetters müssen die Mechaniker die Reifen besonders sorgfältig auswählen.
  2. Bei Sonnenschein und großer Hitze sind andere Reifen auszuwählen als bei leichtem Nieselregen.
  3. Die endgültige Entscheidung wird meist erst nach dem ausgiebigen Studium der Wettervorhersage getroffen.
  4. Ein Formel-1-Sieg ist nur durch eine hervorragende Teamarbeit zu erreichen.

Hinweis

Adverbialsätze sind Nebensätze und werden fast immer durch eine Konjunktion eingeleitet. Du erkennst sie daran, dass sie ein Verb enthalten – wobei die konjugierte Form des Verbs immer am Ende des Nebensatzes steht.

Das musst du wissen

Am häufigsten wirst du folgende adverbiale Bestimmungen umformen müssen:

Es gibt zu jeder Art von adverbialer Bestimmung ein Pendant als Adverbialsatz. In diesen Fällen zum Beispiel:

  • adverbiale Bestimmung der Zeit: vor Einbruch der Dämmerung
    Temporalsatz: Bevor die Dämmerung einsetzt, …
  • adverbiale Bestimmung des Grundes: wegen des guten Wetters
    Kausalsatz: Weil das Wetter gut war, …
  • adverbiale Bestimmung der Bedingung: bei gutem Wetter
    Konditionalsatz: Wenn / Falls das Wetter gut ist, …
  • adverbiale Bestimmung des Gegengrundes: trotz des schlechten Wetters
    Konzessivsatz: Obwohl das Wetter schlecht war, …

Schritt 1: Finde heraus, um was für eine Art von adverbialer Bestimmung es sich handelt

Zunächst schaust du dir den hervorgehobenen Satzteil genau an und überlegst, um was für eine Art von adverbialer Bestimmung es sich handelt.

  1. Wegen des wechselhaften Wetters … → adverbiale Bestimmung des Grundes
  2. Bei Sonnenschein und großer Hitze … → adverbiale Bestimmung der Bedingung
  3. … nach dem ausgiebigen Studium der Wettervorhersage → adverbiale Bestimmung der Zeit
  4. … nur durch eine hervorragende Teamarbeit → adverbiale Bestimmung der Bedingung

Schritt 2: Überlege, welche Konjunktion als Einleitung des Nebensatzes passt

Wenn du die Art der adverbialen Bestimmung herausgefunden hast, überlegst du dir, welche Konjunktion als Einleitung zu deinem Adverbialsatz dazu passt.

  1. Wegen des wechselhaften Wetters … → Weil / Da
  2. Bei Sonnenschein und großer Hitze … → Wenn / Falls
  3. nach dem ausgiebigen Studium der Wettervorhersage → nachdem
  4. … nur durch eine hervorragende Teamarbeit → nur wenn

Schritt 3: Bilde Adverbialsätze

Jetzt bildest du den Adverbialsatz, also den Nebensatz. Achte darauf, dass er mit der passenden Konjunktion beginnt und mit der konjugierten Form des Verbs endet.

Achtung: Achte darauf, dass dein Adverbialsatz mit einem Komma abgetrennt ist. Wenn er vorangestellt ist, kommt das Komma am Ende nach dem konjugierten Verb; wenn er nachgestellt ist, kommt das Komma vor die Konjunktion.

  1. Weil das Wetter wechselhaft ist, müssen die Mechaniker die Reifen besonders sorgfältig auswählen.
  2. Wenn die Sonne scheint und es sehr heiß ist, sind andere Reifen auszuwählen als bei leichtem Nieselregen.
  3. Die endgültige Entscheidung wird meist erst getroffen, nachdem man die Wettervorhersage ausgiebig studiert hat.
  4. Nur wenn das Team hervorragend zusammenarbeitet, ist ein Formel-1-Sieg zu erreichen.

Lösung

  1. Weil das Wetter wechselhaft ist, müssen die Mechaniker die Reifen besonders sorgfältig auswählen.
  2. Wenn die Sonne scheint und es sehr heiß ist, sind andere Reifen auszuwählen als bei leichtem Nieselregen.
  3. Die endgültige Entscheidung wird meist erst getroffen, nachdem man die Wettervorhersage ausgiebig studiert hat.
  4. Nur wenn das Team hervorragend zusammenarbeitet, ist ein Formel-1-Sieg zu erreichen.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Deutschthemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Schritt-für-Schritt-Anleitungen findest du hier