Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Salpetersäure

HNO3: Sauerstoffsäure des Stickstoffs, in der der Stickstoff die Oxidationszahl 5 hat; sie kommt in der Natur nur in Form ihrer Salze, der Nitrate, vor. Reine Salpetersäure ist eine farblose Flüssigkeit, die bei 87 °C azeotrop siedet (konzentrierte Salpetersäure, maximal 68,4 % HNO3). Am Licht zersetzt sich Salpetersäure unter Bildung von Sauerstoff und Stickstoffdioxid, das die Salpetersäure rotbraun färbt; rauchende Salpetersäure enthält Stickstoffoxide in größerer Menge. Die meisten unedlen Metalle sowie Silber werden von Salpetersäure gelöst (Scheidewasser). Hergestellt wird die Salpetersäure heute überwiegend nach dem Ostwald-Verfahren. Sie ist ein wichtiger chemischer Grundstoff zur Herstellung von Düngern, Explosivstoffen, Farbstoffen und Arzneimitteln. Im Gemisch mit Schwefelsäure dient sie zur Herstellung organischer Nitroverbindungen (Nitrierung).
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel