Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Lösung

Ein homogenes Gemisch verschiedener Stoffe, in dem die Zerteilung bis zur Stufe der Moleküle, Atome oder Ionen reicht. So sind z. B. in einer wässrigen Zuckerlösung die Zuckermoleküle zwischen den Wassermolekülen so gleichmäßig verteilt, dass jeder Volumenteil der Lösung gleich viele Zucker- bzw. Wassermoleküle enthält. Die Lösung ist also überall gleichartig zusammengesetzt (homogen). Der Begriff Lösung ist nicht auf Flüssigkeiten als Lösungsmittel und Feststoffe als Gelöstes beschränkt. Das Mengenverhältnis von Gelöstem zu Lösungsmittel wird durch die Konzentration der Lösung angegeben. In der Regel meint man mit Lösung solche, die durch Auflösen und gleichmäßige Verteilung eines gasförmigen, flüssigen oder festen Stoffes in einem flüssigen Lösungsmittel entstehen. Eine »echte« Lösung unterscheidet sich von einer kolloidalen Lösung (Kolloid), einer Suspension oder einer Emulsion durch die Teilchengröße des gelösten Stoffs, die unter 10–7 cm (1 nm) liegt. Nach der Konzentration des gelösten Stoffes unterscheidet man hypotonische Lösung, gesättigte Lösung, ungesättigte Lösung.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel