Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Musterlösung

Redoxreaktionen und Elektrochemie 1

Aufgabe 1

Ergänze folgenden Lückentext mit den richtigen Begriffen aus der am Ende gegebenen Liste. Die Begriffe können auch gar nicht oder mehrfach verwendet werden.

Bei chemischen Reaktionen findet häufig eine Aufnahme oder Abgabe von Elektronen statt. Dabei erhöht oder verringert sich die Oxidationszahl eines Elements in einer Verbindung. Bei einer Aufnahme verringert sie sich und man spricht von Reduktionen, bei einer Abgabe erhöht sie sich, was man dann eine Oxidation nennt. Da die Elektronen, die der eine Reaktionspartner abgibt, vom anderen aufgenommen werden, finden Oxidationen und Reduktionen stets gleichzeitig statt. Deshalb nennt man derartige Reaktionen Redoxreaktionen. Man erkennt sie daran, dass die Oxidationszahlen sich im Verlauf der Reaktion verändern. Den Partner, der die Elektronen aufnimmt, nennt man Oxidationsmittel, den Partner, der sie abgibt, nennt man Reduktionsmittel.

Auswahlmöglichkeiten:  Ionen / Oxidation / Oxidationsmittel / erhöht / verringert / Redoxreaktion(en) / Oxidationszahl(en) / Ordnungszahl / Sahnetorte / Elektronen / Additionsreaktion(en) / Neutralisation(en) / Reduktion / Reduktionsmittel / Protonen

  • Schwierigkeitsgrad:  1
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  7

Aufgabe 2

Nenne sämtliche Oxidationszahlen:

Redoxreaktionen und Elektrochemie 1 - Abbildung 1

  • Schwierigkeitsgrad:  2
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  5

Aufgabe 3

Silicium (Si) reagiert mit Chlor (Cl2) zu Siliciumtetrachlorid (SiCl4).

  1. Begründe, warum es sich bei dieser Reaktion um eine Redoxreaktion handelt.
    Silicium gibt seine Valenzelektronen ab und wird dabei oxidiert. Die Chloratome nehmen diese abgegebenen Valenzelektronen auf und werden somit reduziert. Die Oxidationszahlen von Si und Cl ändern sich dabei.
  2. Welcher Stoff ist in dieser Reaktion das Oxidationsmittel, welcher das Reduktionsmittel?
    Oxidationsmittel: Chlor Reduktionsmittel: Silicium
  3. Wie viele Elektronen nimmt/gibt jedes Atom des reduzierten/oxidierten Elements auf/ab?
    Das Siliciumatom gibt 4 Valenzelektronen ab. Dadurch wird es oxidiert. Ein Chloratom nimmt dann jeweils eins dieser abgegebenen Valenzelektronen auf und wird dadurch reduziert. Daher sind insgesamt 4 Chloratome nötig.
  4. Stelle die Teilgleichungen zu Oxidation und Reduktion auf.
    Oxidation: Si \(\longrightarrow\) Si4+ + 4 e-
    Reduktion: 2 Cl+ 4 e- \(\longrightarrow\) 4 Cl-
  5. Stelle die gesamte Reaktionsgleichung auf.
    Si + 2 Cl\(\longrightarrow\) SiCl4
  • Schwierigkeitsgrad:  2
  • Zeit:  10 Minuten
  • Punkte:  11

Aufgabe 4

Welche der folgenden Reaktionen ist eine Redoxreaktion, welche nicht?

a. \(2 \,\text H_2 + \text O_2\) \(\longrightarrow\) \(2\, \text H_2 \text O\) ja
b. \(\text {HCl + NaOH}\) \(\longrightarrow\) \(\text {NaCl} + \text H_2 \text O\) nein
c. \(3\, \text{CuO} + 2 \,\text{ Fe}\) \(\longrightarrow\) \(3\, \text {Cu} + \text {Fe}_2 \text O_3\) ja
d. \(\text K_2 \text {Cr}_2 \text O_7 + 14\,\text {HCl}\) \(\longrightarrow\) \(3 \, \text{Cl}_2 + 7 \, \text H_2 \text O + 2 \, \text {CrCl}_3 + 2\, \text {KCl}\) ja
e. \(2 \,\text H_3 \text {PO}_4 + 3\,\text {Ca(OH)}_2\) \(\longrightarrow\) \(\text {Ca}_3 ( \text {PO}_4)_2 + 6 \, \text H_2 \text O\) nein
  • Schwierigkeitsgrad:  3
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  5

Aufgabe 5

Im Bleiakkumulator reagiert Blei mit Blei(IV)oxid und Schwefelsäure zu Blei(II)sulfat und Wasser. Stelle die dazugehörige Reaktionsgleichung auf. Benenne Oxidations- und Reduktionsmittel.

Reaktionsgleichung: Pb + PbO2 + 2 H2SO\(\longrightarrow\) 2 PbSO4 + 2 H2O

Oxidationsmittel: PbO2 Reduktionsmittel: Pb
  • Schwierigkeitsgrad:  3
  • Zeit:  5 Minuten
  • Punkte:  5
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Next

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weitere Musterlösungen findest du hier