Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Ion

[von griech. Ion »wandernd«]: Atom oder Atomgruppe, die eine oder mehrere positive oder negative elektrische Elementarladungen trägt. Ionen gehen durch Abgabe oder Aufnahme von Elektronen aus elektrisch neutralen Atomen bzw. Molekülen hervor. Der Vorgang der Ionenbildung heißt Ionisation oder Ionisierung. Je nach der Anzahl der abgegebenen bzw. aufgenommenen Elektronen spricht man von einfach, zweifach usw. positiv oder negativ geladenen Ionen. Die Ionenladung wird auch als Ionenwertigkeit bezeichnet. Zur Kennzeichnung der Ionen werden die Art und die Anzahl der Elementarladungen rechts oben neben dem Symbol des betreffenden Elements angegeben, z. B. Na+, Al3+, F. Aus mehreren Atomen zusammengesetzte Ionen tragen die Bezeichnung ihrer Ladung am rechts stehenden Elementsymbol, z. B. \(\ce{NH4+}\)oder \(\ce{SO4^2-}\).

Ionen bewegen sich in einem elektrischen Feld: Ein positiv geladenes Ion wandert zur negativ geladenen Kathode und heißt deshalb Kation, ein negativ geladenes Ion wandert zur positiv geladenen Anode und heißt Anion.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel