Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Galvanisieren

Gegenstände aus Metall durch elektrolytische Abscheidung mit Metall überziehen. Ein Stück Eisenblech beispielsweise kann mit Kupfer überzogen (verkupfert) werden, indem man es zusammen mit einer Kupferplatte in eine Lösung von Kupfersulfat CuSO4 hängt; dieses ist in Kupferionen Cu2+ und Sulfat-Ionen \(SO^{2-}_4\) dissoziiert. Schaltet man nun die Kupferplatte als Anode und das Eisenblech als Kathode, so wandern die Kupferionen der Lösung zum Eisenblech und werden dort unter Aufnahme von zwei Elektronen in elementares Kupfer überführt (Cu2+ + 2e → Cu). Dieses schlägt sich auf dem Eisenblech als dünne, fest haftende Schicht nieder. An der Anode (Kupferblech) gehen gerade so viele Kupfer-Ionen in Lösung, dass ihr Gehalt in der Lösung gleich bleibt. Auf gleiche Weise können Gegenstände auch vernickelt, verchromt, verzinkt, verzinnt, versilbert oder vergoldet werden. Nicht leitende Gegenstände werden vor dem Galvanisieren durch Bestreichen mit Grafit elektrisch leitend gemacht.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel