Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Explosion

[zu lat. explodere »unter Druck entweichen«]: Im engeren Sinne eine sich extrem schnell fortpflanzende chemische Reaktion, die mit starker Gas- und Hitzeentwicklung verbunden ist, wodurch es zu einem großen Druckanstieg kommt. Die entstehende Druckwelle kann unter lautem Knall in der Umgebung große Zerstörungen hervorrufen. Die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Reaktion beträgt z. B. bei Schwarzpulver 400 m/s, bei Knallgas 2820 m/s, bei Nitroglycerin 7450 m/s. Die damit verbundene Ausdehnung bzw. Verdichtung der entstehenden Gase kann eine Geschwindigkeit von bis zu 10000 m/s erreichen. Bei über 1000 m/s spricht man von einer Detonation, bei 1–1000 m/s von einer Explosion und bei 0,01–1 m/s von einer Verpuffung. Explosionen im weiteren Sinne sind alle physikalischen und chemischen Vorgänge, bei denen sich Gase oder Dämpfe extrem schnell ausdehnen. Dies schließt z. B. auch eine Kesselexplosion ein, bei der ein vorher komprimiertes Gas sich plötzlich ausdehnt.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel