Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Ethin

(Acetylen), CH≡CH: Der wichtigste Kohlenwasserstoff aus der Reihe der Alkine. Ethin ist ein farbloses Gas, das mit rußender Flamme brennt. Reines Ethin ist fast geruchlos, aus Carbid entwickeltes Ethin hat durch Spuren von Phosphin, Schwefelwasserstoff und anderen Verbindungen einen unangenehmen, charakteristischen Geruch. Mit Luft bildet Ethin explosive Gemische. Aufgrund seiner hohen Bindungsenergie entstehen beim Verbrennen sehr hohe Temperaturen, beim Verbrennen mit reinem Sauerstoff bis 3000 °C, was beim autogenen Schweißen genutzt wird. Ethin kommt handhabungssicher in gelben Stahlflaschen, die mit Kieselgur und Aceton (Propanon) gefüllt sind, in den Handel. Bei 15·105 Pa löst Aceton das 350-Fache seines Volumens an Ethin. Das Molekül des Ethin ist aufgrund seiner Kohlenstoff-Kohlenstoff-Dreifachbindung linear gebaut (Alkine). Die Wasserstoffatome im Ethin haben schwach sauren Charakter und können daher durch Metallatome ersetzt werden.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel