Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Chemie

Elektrophorese

[Kurzwort aus Elektron und griech. phoresis »das Tragen«]: Die Wanderung kolloidaler Teilchen unter der Einwirkung eines elektrischen Feldes. Die Elektrophorese wird v. a. in der analytischen und präparativen Chemie zur Analyse von Stoffgemischen und zur Trennung geringer Substanzmengen verwendet. Eine besonders große Trennschärfe wird mit der Trägerelektrophorese erzielt, bei der man die zu trennenden Substanzen auf mit Lösungsmitteln getränkte Träger (Papierstreifen, Kieselgur u. a.) aufbringt. Eine besondere Form der Trägerelektrophorese ist die Gelelektrophorese, bei der z. B. Dextrangele als Trägermaterial verwendet werden. Die Elektrophorese eignet sich besonders zur Trennung von Makromolekülen.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Chemiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel