Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Zellaufbau

Zellaufbau: Alle Zellen sind im Prinzip gleich gebaut; eine Ausnahme bilden nur die Zellkörper der Archaebakterien, Bakterien und Cyanobakterien, die als Prokaryoten z. B. keinen echten Zellkern besitzen. Im Einzelnen zeigen sich auch Unterschiede zwischen tierischen und pflanzlichen Zellen.

Die Zellen der Tiere sind nur von der dünnen Zellmembran begrenzt, die das Protoplasma (Cytoplasma) umschließt. Der Zellkern (Nucleus) nimmt meist eine zentrale Lage ein. Befindet sich der Kern nicht in Teilung, so sind die Chromosomen als aufgelockertes Netzwerk (Chromatin) erkennbar. Gegen  das Cytoplasma wird der Kern durch eine Doppelmembran abgegrenzt. Die Chromosomen liegen im Kern eingebettet im Kernplasma (Karyoplasma). In der Nähe des Kerns befindet sich das Centrosom, das bei der Zellteilung von großer Bedeutung ist. In  enger Beziehung zum Zellkern bzw. zur (doppelten) Kernmembran steht das endoplasmatische Reticulum mit den Ribosomen. Vermutlich eng verknüpft mit dem endoplasmatischen Reticulum ist der Golgi-Apparat. Die bestuntersuchten Organellen der Zellen sind die Mitochondrien. Weiterhin findet man in der Zelle die Lysosomen, die beim Platzen ihrer Membran (vermutlich erst beim Zelltod) zellauflösende Enzyme freisetzen.

Die Zellen der Pflanzen weisen als augenfälligsten Unterschied zur tierischen Zelle das Vorhandensein einer Zellwand auf (statt nur einer Zellmembran), die bei der ausgewachsenen Zellen ein  starres Gebilde ist und für das osmotische System der Pflanzenzelle mit seinem beträchtlichen Binnendruck ein Stabilisierungselement darstellt. Als weitere Besonderheit besitzt die differenzierte Pflanzenzelle eine große, mit Zellsaft gefüllte Zellvakuole, die das Cytoplasma, d. h. den Protoplasten, an die Wand drückt. Im Protoplasten findet man die gleichen Strukturen bzw. Organellen  wie in der  tierischen Zelle , also beispielsweise Mitochrondrien und den Golgi-Apparat, außerdem noch die Plastiden in Form von Chloro-, Chromo- und Leukoplasten.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel