Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Resorption

Resorption ist die Aufnahme von Stoffen in das Blut oder in die Lymphe. Resorptionsvorgänge spielen in erster Linie bei der Aufnahme von Nahrungsstoffen eine Rolle. Fette,  Kohlenhydrate und Proteine werden im Verdauungstrakt (Mund, Magen, Darm) durch Enzyme in kleine Moleküle zerlegt. Diese werden beim Menschen und bei Säugetieren
z. B. im Dünndarm über die Darmzotten resorbiert; der aus Kohlenhydraten stammende Traubenzucker und die als Spaltprodukte der Proteine anfallenden Aminosäuren gelangen  direkt ins Blut und damit in die Leber, während die Fettsäuren und Glycerin, in der Darmwand wieder zu Fett vereinigt, in die Lymphe gelangen. Das Wasser, das durch die Verdauungssäfte in  den Darm gelangt, wird im Dickdarm resorbiert.
Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel