Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Herz

Herz: das zentrale Organ des Blutgefäßsystems des Menschen und der Tiere; es bewirkt als spezialisierter, kontraktiler Gefäßabschnitt oder als muskuläres Hohlorgan durch  rhythmische Pumpbewegungen das Strömen des Blutes.

Das Herz des Menschen ist ungefähr faustgroß und hat eine stumpfkegelige Gestalt. Es liegt etwas links von der Mitte unter dem Brustbein zwischen den beiden Lungenflügeln. Seine Spitze liegt etwa unter der linken Brustwarze. Es ist, wie das Herz aller Wirbeltiere, von einem Herzbeutel (Perikard) umgeben. Ein dünner Flüssigkeitsfilm zwischen Herz und Perikard wirkt als Schmierfilm und ermöglicht dem Herzen freie Bewegung. Die rechte Vorkammer (rechter Vorhof) nimmt das aus dem Körper kommende sauerstoffarme Blut  auf und leitet es in die rechte Herzkammer weiter. Diese pumpt es durch die Lungenarterie in die Lungen (Lungenkreislauf). Von dort gelangt das Blut in die linke Vorkammer
(linker Vorhof). Diese wiederum leitet es in die linke Herzkammer, die das nun sauerstoffreiche Blut durch die Aorta in den Körper presst. Um einen Rückfluss des Blutes bei der Kontraktion der Herzkammern (Systole) zu verhindern, verschließen Segelklappen (Atrioventrikularklappen) den Weg zu den Vorhöfen. Erschlaffen die Herzkammern (Diastole), so verhindern Taschenklappen in der Lungenarterie (Pulmonalklappe) und in der Aorta (Aortenklappe) ein Zurückfließen des Blutes in die Kammern. Dabei öffnen sich die  Segelklappen und geben dem Blut in den Vorhöfen den Weg frei. Weil die linke Herzhälfte stärker arbeiten muss, ist die Wandung der linken Herzkammer viel dicker (d. h.  muskulöser) als die der rechten.

Das Herz ist der am stärksten belastete Muskel unseres Körpers. Es wird deshalb sehr gut mit Blut versorgt: Etwa 5–10 % des Blutstroms im Körperkreislauf werden für seine Versorgung abgezweigt und durchfließen die Herzkranzgefäße. Das Herz des Erwachsenen schlägt bei leichter Tätigkeit 60- bis 70-mal in der Minute (Herzfrequenz), das sind am Tag etwa 100 000 Herzschläge. Die Herzfrequenz erhöht sich bei Anstrengung. Bei jedem Herzschlag fördert das Herz zwischen 70 und 100 ml Blut je Herzkammer (5–7 Liter pro  Minute).

Herz - Abbildung 1

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel