Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Fette

Fette: die Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin mit Fettsäuren. Die meisten Fette enthalten zwei oder drei verschiedene Fettsäurereste.

Fette sind in allen pflanzlichen und tierischen Zellen enthalten. Wegen ihrer Unlöslichkeit in Wasser und ihres hohen Brennwertes (9,3 kcal/g = 38,7 kJ/g) sind sie ein  ideales Nähr- und Reservematerial. In Pflanzen finden sich Fette daher v. a. in Samen, im Tierkörper vorzugsweise im Fettgewebe. Als Träger der fettlöslichen Vitamine  haben die Fette für den Organismus große Bedeutung.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel