Bessere Noten mit Duden Learnattack Jetzt kostenlos testen
 
Lexikon Biologie

Befruchtung

Befruchtung: die Vereinigung einer männlichen und einer weiblichen Geschlechtszelle oder zweier sexuell unterschiedlicher Zellkerne (bei höheren Pflanzen). Diese Verschmelzung  würde in jeder folgenden Generation zu einer Verdopplung des Chromosomensatzes führen (geschlechtliche Fortpflanzung). Deshalb muss vor jeder Befruchtung  bei der Bildung der Gameten bzw. der Geschlechtskerne der doppelte (diploide) Chromosomensatz auf einen einfachen (haploiden) reduziert werden. Dies geschieht während der  Reduktionsteilung (Meiose). Das Produkt aus der Vereinigung der männlichen und weiblichen Gameten ist die diploide Zygote, aus der oft erst nach einem Ruhestadium durch  mitotische Zellteilungen die Entwicklung des neuen Lebewesens einsetzt.

Registriere dich, um den vollen Inhalt zu sehen!
Deine Vorteile
  • Bessere Noten mit über 10.000 Lerninhalten in 9 Fächern
  • Originalklassenarbeiten, Musterlösungen und Übungen
  • NEU: Persönliche WhatsApp-Nachhilfe

VERSTÄNDLICH

PREISWERT

ZEITSPAREND

Weitere Biologiethemen findest du hier

Wähle deine Klassenstufe

Weiterführende Lexikonartikel